Wir sind eine evangelische Kirche, d.h. wir stehen ganz zu den traditionellen Glaubensbekenntnissen der evangelischen Kirche und stimmen mit der Glaubensbasis der Deutschen Evangelischen Allianz überein. Was wir glauben, haben wir hier etwas ausführlicher erklärt.

GOTT...

Wir glauben an Gott, den allmächtigen Schöpfer, wie er sich in seinem Wort mitgeteilt hat. Er ist der einzige Gott und hat sich uns Menschen als Vater, Sohn und Heiliger Geist offenbart. Er ist ein persönlicher Gott – vollkommen heilig und liebevoll. Er hat Anspruch auf unser Leben und ihm allein gehört unsere Anbetung.

BIBEL...

Wir glauben, dass sich dieser Gott den Menschen in verständlicher Form mitgeteilt hat. Sein Wort, die Heilige Schrift, ist von ihm inspiriert, also den Menschen durch Gottes Geist eingegeben. Sie dient uns als völlig vertrauenswürdiger Maßstab und Ratgeber in unserem gesamten Leben.

MENSCH...

Jeder Mensch trägt einerseits die Ebenbildlichkeit Gottes in sich und hat daher Würde und Ehre verdient. Da der Mensch aber nicht mehr in der Beziehung zu Gott steht, ist diese Ebenbildlichkeit andererseits gestört. Er ist von Geburt an in Sünde verstrickt und auf der Suche nach Erfüllung. Er will entweder sein eigener Herr sein oder sucht sich etwas Geschaffenes, das er an Gottes Stelle verehrt. Dabei ist das Einzige was seinen Wunsch nach Glück, Frieden, Liebe, Erfüllung usw. zufriedenstellen kann dieser Gott selbst. Er allein hat die Kraft, um die gebrochene Beziehung zwischen ihm und den Menschen wiederherzustellen. Es wird auch erst in Beziehung zu ihm möglich sein, unsere zwischenmenschlichen Beziehungen nach Gottes Vorstellungen zu leben.

JESUS CHRISTUS...

Durch seinen Sohn Jesus Christus (griechisch für Messias) hat sich Gott in einzigartiger und liebevoller Weise den Menschen gezeigt. Er ist durch den Heiligen Geist als Gott von Gott in unsere Welt gekommen und wurde Mensch. Der Sohn Gottes führte ein sündloses Leben und starb für unsere Schuld. Durch seine Auferstehung hat er den Tod, die Sünde und alle bösen Mächte besiegt. Seitdem er zum Vater zurückgekehrt ist, warten wir auf seine Wiederkunft. Wer Jesus Christus als seinen Herrn und Retter bekennt und an ihn glaubt, gehört zur Familie Gottes und hat in Christus ewiges Leben über den Tod hinaus.

„Bei niemand anderem ist Rettung zu finden; unter dem ganzen Himmel ist uns Menschen kein anderer Name gegeben, durch den wir gerettet werden können.“ (Apg 4,12).

„Wenn du mit deinem Mund Jesus als Herrn bekennst und in deinem Herzen glaubst, dass Gott ihn aus den Toten auferweckt hat, wirst du gerettet werden.“ (Röm 10,9)

HEILIGER GEIST...

Der Heilige Geist öffnet den Menschen die Augen für ihre Sündhaftigkeit und ihre Trennung von Gott. Er ruft sie aber gleichzeitig zu einem Neuanfang mit Jesus Christus auf und damit zu einem Leben, das Gottes Willen entspricht, ihn ehrt und verherrlicht. Der Geist befreit uns von unserer Blindheit uns lässt uns Jesus als Herrn erkennen. Der Geist wohnt in jedem Gläubigen und leitet ihn in seiner Beziehung zu Gott in seinem Alltag. Er bestätigt uns, dass wir Gottes Kinder sind und befähigt uns für den Dienst gegenüber Gott und Menschen. Er ist es, der uns Mut zur Nachfolge und Demut gegenüber Gott und Mensch schenkt.

KIRCHE...

Kirche ist kein Gebäude, sondern die weltweite Gemeinschaft aller Menschen, die an Jesus Christus glauben und ihn öffentlich bekennen. Da jeder Christ zu dieser Gemeinschaft gehört, schließt er sich einer örtlichen Gruppe von anderen Christen an (christliche Kirche, Freikirche, Gemeinschaft). Dort kümmert man sich umeinander, setzt sich gemeinsam für den Ort/die Stadt ein und lebt zusammen mit und für Gott.

TAUFE...

Jeder Mensch, der Jesus nachfolgen will und glaubt, dass er sein Herr und Retter ist, wird aufgrund des Befehls Jesu im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes in die Familie Gottes hineingetauft (nicht optional). Die Taufe symbolisiert das Sterben des alten Lebens ohne Jesus Christus und die Auferstehung in ein neues Leben mit, in und für ihn. Wir akzeptieren sowohl die Erwachsenentaufe, als auch die Kindertaufe, solange der Getaufte diese als echt und bestätigt sieht (z.B. durch eine Konfirmation). Bevorzugt wird von uns aber die Erwachsenentaufe durchgeführt, weil wir die eigene und freie Entscheidung des Täuflings bei der Taufe für wichtig halten. Trotzdem dürfen Kindertaufen auch in unserer Gemeinde stattfinden. Weder Erwachsenen- noch Kindertaufe entscheidet über das Heil eines Menschen, sondern der Glaube an Jesus Christus.

ABENDMAHL...

Neben der Taufe ist uns das Abendmahl als zweites Sakrament von Jesus selbst gegeben worden. Wir feiern es als ein Mahl zur Erinnerung an Jesu Sterben für unsere Schuld. Das Brot symbolisiert seinen Körper, den er für uns geopfert hat. Der Wein (oder Traubensaft) symbolisiert sein Blut, mit dem er den Neuen Bund Gottes mit den Menschen besiegelt und alle von der Sünde freigekauft hat, die an ihn glauben. Da das Abendmahl von Gottes Gnade spricht, die darin sichtbar wird, dass er sein Leben hingegeben und uns in sein Volk aufgenommen hat, darf es mit Freude gefeiert werden. Jeder, der an Jesus glaubt, darf das Abendmahl nehmen. Wir feiern das Abendmahl mit der erwartungsvollen Haltung, dass Jesus Christus wiederkommt.

GOTTES GERICHT UND ERNEUERUNG DER WELT...

Wir glauben, dass Jesus eines Tages wiederkommt, um Gottes Plan mit dieser Welt zu seinem endgültigen Zielt zu führen. Wir glauben an eine leibliche Auferstehung aller Menschen zum Gericht. Wer sich gegen Gottes Anspruch auf sein Leben und gegen Gottes Vergebung sperrt, den erwartet ewige Trennung von Gott (so hat es Jesus selbst gelehrt) – ein Zustand, den die Bibel als grausam und unerträglich beschreibt. Die aber, die ihre Schuld vor Gott bekannt und sich Jesus als ihrem Retter und König anvertraut haben, spricht Gott frei und schenkt ihnen Vergebung. Sie werden für immer in einer erneuerten Schöpfung in seiner Nähe leben und die Schönheit und Einzigartigkeit ihres Schöpfers endlich vollkommen widerspiegeln.